• Das Zentrum

    Allgemeine Informationen über das Rheinisch-westfälische Zentrum für Frührehabilitation und Beatmung

     

    Willkommen im Rheinisch-westfälischen Zentrum für Frührehabilitation und Beatmung!

    Rheinisch-westfälisches Zentrum für Frührehabilitation und Beatmung
    Lernen Sie unser Zentrum kennen.
    Über uns
    Unsere Krankenhausabteilung ist auf die Behandlung von erwachsenen Patienten mit neurologischen Akutereignissen spezialisiert, insbesondere
    • zerebralen Gefäßerkrankungen (wie z.B. einem Schlaganfall),
    • Schädigungen durch akuten Sauerstoffmangel (wie z.B. Hirnschädigungen nach Herz-Kreislauf-Stillstand),
    • traumatischen Ereignissen (Unfallfolgen),
    • entzündlichen Prozessen (z. B. Encephalitis oder Polyradikulitis) oder
    • Tumorerkrankungen des zentralen Nervensystem.
    Für diese Patienten, die häufig unter Lähmungen, Sprachstörungen, Konzentrations-, Aufmerksamkeits-, Wahrnehmungs- und Gedächtnisstörungen bis hin zu psychopathologischen Veränderungen leiden, bieten wir eine langfristig angelegte, intensiv medizinische Rehabilitation nach höchsten Qualitätsstandards.

    Unser Behandlungsziel ist es, für die Betroffenen wieder eine größtmögliche physische sowie psychische Unabhängigkeit zu erreichen und sie weitestmöglich zurück in ihr Alltagsleben zu begleiten.
    Aktivierende Pflege
    Auch unser Pflegekonzept ist speziell auf die Gesundheitssituation unserer Patienten ausgerichtet. Unser wichtigstes Ziel in der Pflege ist das Erreichen einer größtmöglichen Selbstständigkeit in den Aktivitäten des täglichen Lebens. Der Grundsatz lautet: So viel Hilfe wie nötig geben, so viel Eigenaktivität wie möglich fördern. Wir orientieren uns dabei an den individuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten jedes einzelnen Betroffenen.

    Das bestmögliche Einbeziehen der Angehörigen rundet das Konzept unserer Pflege ab. Mit diesen arbeiten wir Hand in Hand. Gemeinsam begleiten wir so aktiv den Genesungsweg unserer Patienten. Dazu gehört auch, dass es sich bei dieser Krankenhausabteilung um eine angehörigen-freundliche Station handelt, d.h. es gibt keine feste Besuchszeiten für Angehörige.
    Unser Team
    Chefarzt Dr. Robin Roukens
    Dr. Robin Roukens
    Chefarzt der neurologischen Klinik an der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik in Nümbrecht.

    Facharzt für Neurologie
    Zusatzbezeichnungen: Rehabilitationswesen und Verkehrsmedizin, Fachkunde Strahlenschutz Röntgen Thorax, FEES-Zertifikat
    M.A.-Abschluss: „Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen“
    Therapeuten - Kompetenzteam
    Kompetenzteam des RWZFB
    Patienten werden im RWZFB ausschließlich von Therapeuten des Kompetenzteams betreut. Dieses setzt sich aus Physio-, Ergo- und Sprachtherapeut-/innen, Neuropsychologen und einer Mitarbeiterin der Therapieplanung zusammen. Unser interdisziplinäres Kompetenzteam besteht aus Fachärzten, speziell ausgebildetem Pflegepersonal, dem Sozialdienst und unseren Rehakoordinatoren. Das Pflegepersonal arbeitet nach einem Bereichs- bzw. Bezugspflegesystem. Das bedeutet, dass für jeden Patient eine kompetente Bezugspflegekraft zuständig ist, die auch Ansprechpartner für Angehörige sind. So stellen wir sicher, dass unsere Patienten eine optimale fachliche Behandlung erfahren. Die Spezialisierung unserer Mitarbeiter schafft außerdem ein besonderes Vertrauensverhältnis zwischen Behandler, Angehörigen und Patient.
    Weitere Informationen
  • RWZFB
    Krankenhausabteilung
     
    Höhenstraße 30
    51588 Nümbrecht
     
    (0 22 93) 9 20-5 00
     
     
    Neurologisch-neurochirurgische Frühreha (NNCHFR) in NRW
    Infografik zur neurologisch-neurochirurgischen Frühreha