• COVID-19 - Aktueller Stand der Evidenz
  • Covid-19: Stand der Evidenz & Implikationen für Diagnostik und Therapie

    Präsentiert von der Dr. Becker Klinikgruppe

     
    Treffen der Fachleute: Die Dr. Becker Klinikgruppe lädt Sie zum dritten Online-Symposium „COVID-19 - Aktueller Stand der Evidenz und Implikationen für Diagnostik und Therapie" am Mittwoch, 27.05.2020 ein. Die Teilnahme am Symposium ist kostenlos!
 
  • Covid-19: Stand der Evidenz & Implikationen für Diagnostik und Therapie

    Präsentiert von der Dr. Becker Klinikgruppe

     
    Einladung
    Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren,

    nach zwei erfolgreich durchgeführten Symposien zu den psychischen Folgen in und nach der Corona-Krise hat das dritte Online-Symposium der Dr. Becker Klinikgruppe Diagnostik und Therapie von COVID-19 im Fokus. Ziel ist es, Kollegen/innen verschiedener Fachgebiete eine Plattform für den interdisziplinären Erfahrungsaustausch bereitzustellen.
    Symptome erkennen und therapieren
    Eine COVID-19-Infektion äußert sich durch vielfältige Symptome: nicht nur respiratorische Symptome, wie trockener Husten oder Atembeschwerden, sondern auch Fieber, Geschmacksstörungen, Kopfschmerzen und Diarrhoe sind Anzeichen für eine Coronavirus-Infektion. Medizinisches Fachpersonal steht hier unter der besonderen Herausforderung, einen Rückschluss auf mögliche Zusammenhänge zu ziehen, um die passende Therapie frühzeitig ansetzen zu können.

    Schwere Verläufe der Erkrankung treten häufig bei Vorerkrankungen im Bereich des Herz-Kreislauf-Systems, bei chronischen Lungen- und Lebererkrankungen, einem geschwächten Immunsystem sowie Diabetes mellitus auf. Ältere Menschen (ab 70 Jahren) versterben besonders häufig an COVID-19 und den damit zusammenhängenden Komplikationen.

    Die Experten/innen, die beim 3. Online-Symposium im Rahmen der Corona-Krise aus ihren Fachgebieten berichten, liefern u.a. Erkenntnisse zu Diagnostik, Komplikationen und Therapie von COVID-19.

    Das interdisziplinär ausgerichtete Dr. Becker Online-Symposium richtet sich an Ärzte/innen aller somatischen Fachgebiete sowie alle Berufsgruppen, die in Praxis, Akutkrankenhaus oder Rehakliniken in Kontakt mit COVID-19-Patienten/innen kommen. Ziel ist es, durch den Erfahrungsaustausch Lösungsansätze zu erkennen und effektive Behandlungsprogramme zu entwickeln. In Kurzvorträgen werden namhafte Referentinnen und Referenten verschiedene Aspekte, die im Rahmen einer COVID-19-Infektion zu beachten sind, aufzeigen.

    Die Teilnahme ist kostenlos. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung und den Austausch mit Ihnen!

    Während des Symposiums haben Sie die Möglichkeit, den Referentinnen und Referenten über die Chatfunktion Ihre Fragen zu stellen.

    Für die Teilnahme am Symposium durch ärztliche Kollegen/innen sind Fortbildungspunkte bei der Ärztekammer beantragt.

    Wir freuen uns über Ihre Anmeldung!
    Veranstalter Dr. Becker Klinikgruppe
    Die Dr. Becker Klinikgruppe ist ein inhabergeführtes mittelständisches Familienunternehmen mit Hauptsitz in Köln. Deutschlandweit betreibt die Klinikgruppe neun Rehabilitationseinrichtungen mit den Indikationen Orthopädie, Neurologie, Kardiologie und Psychosomatik sowie drei ambulante Therapiezentren.

    Frau Dr. Alina Dahmen ist seit 2019 in der Geschäftsleitung der Klinikgruppe tätig und wird Sie durch ein abwechslungsreiches Programm führen, welches die Folgen der Pandemie aus unterschiedlichen Fachperspektiven beleuchtet.
    Programm und Referenten/innen
    Dr. med. Alina Dahmen
    17:00 Uhr:

    Begrüßung und Einführung

    Dr. med. Alina Dahmen
    Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie
    Prokuristin / Geschäftsleitung Produktmanagement,
    Dr. Becker Klinikgruppe, Köln
    Prof. Holger F. Rabenau
    17:10 Uhr:

    Virologische Labordiagnostik bei SARS-CoV-2: Von den Anfängen bis heute - wo stehen wir?

    Prof. Holger F. Rabenau
    Universitätsklinikum Frankfurt am Main
    Prof. Rabenau ist Klinischer Virologe und seit 1985 am Institut für Medizinische Virologie am Universitätsklinikum Frankfurt am Main tätig.
    Seit 1996 ist er Technischer Leiter des Bereichs „Klinische Virologie“ und Laborleiter des Bereichs „Infektionsserologie“ sowie „Virusisolierung und Elektronenmikroskopie“.
    Prof. Rabenau ist u.a. (Ko)Vorsitzender der Diagnostikkommission der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten e.V. (DVV) und der Gesellschaft für Virologie (GfV) sowie Vertreter der GfV und DVV in der Sektion „In vitro-Diagnostik-Regulation“ (IVDR) der AWMF (Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.).
    Dr. Daniel Veit, OFA, Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz
    17:35 Uhr:

    CT Befunde bei COVID-19 Pneumonie - typisch atypisch

    Dr. Daniel Veit, OFA
    Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz
    Oberfeldarzt Dr. Daniel Veit ist Facharzt für Radiologie und seit 2013 leitender Oberarzt der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie des Bundeswehrzentralkrankenhauses Koblenz. Als Facharzt für Radiologe mit dem Schwerpunkt Interventionen und Schnittbilddiagnostik, ist Dr. Veit regelmäßig in Auslandseinsätzen der Bundeswehr im Kosovo und Afghanistan eingesetzt.
    18:00 Uhr:

    Ist er`s oder ist er`s nicht: von der Problematik in der Erkennung SARS-COVID-positiver Patienten

    Dr. Frank Wösten
    Klinikum Bremen-Nord
    Facharzt für Innere Medizin
    Herr Dr. Wösten ist Chefarzt der Interdisziplinären Zentralen Notaufnahme im Klinikum Bremen-Nord. Darüber hinaus ist er Chefarzt der Medizinischen Klinik I (Kardiologie und Allgemeine Innere Medizin). Bis 2016 war er als Leitender Arzt der Zentralen Notaufnahme im HELIOS-Klinikum Siegburg sowie als Leitender Notarzt des Rhein-Sieg-Kreises als Notarztstandortleitung tätig.
    Prof. Dr. med. Frank M. Baer
    18:20 Uhr:

    Kardiologische Komplikationen von COVID-19-Patienten - Diagnostik und therapeutische Optionen

    Prof. Dr. med. Frank M. Baer
    St. Antonius Krankenhaus, Köln
    Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Diabetologie DDG, Sportmedizin und Spezielle Internistische Intensivmedizin. Herr Prof. Baer ist Chefarzt der Medizinischen Klinik und des Kölner Kardio-Diabetes-Zentrums sowie ärztlicher Direktor des St. Antonius-Krankenhauses in Köln. Seine kardiologische Erfahrung basiert auf der langjährigen Leitung des Herzkatheterlabors und der internistischen Intensivstation des Herzzentrums der Universität zu Köln.
    Dr. med. Eike Langheim
    18:40 Uhr:

    COVID-19: Auch eine chronische kardiologische Erkrankung? Mögliche Bedeutung für die Rehabilitation

    Dr. med. Eike Langheim
    Reha-Zentrum Seehof, DRV Bund
    Chefarzt Abteilung Kardiologie
    Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie,
    Zusatzbezeichnungen Sozialmedizin, Rehabilitationswesen
    Herr Dr. Langheim ist Chefarzt der kardiologischen Abteilung des Reha-Zentrums Seehof der Deutschen Rentenversicherung Bund. Sein Schwerpunkt liegt auf der kardiologischen Rehabilitation. Spezialisiert hat er sich auf Herzrhythmusstörungen und Psychokardiologie sowie Herzinsuffizienz, auch nach Implantation mechanischer Herzunterstützungssysteme und nach Herztransplantation.
    Martin Pin
    19:00 Uhr:

    Die Rolle der Notaufnahmen in einer Pandemie

    Martin Pin
    Florence Nightingale Krankenhaus Düsseldorf
    Facharzt für Innere Medizin
    Herr Pin ist Chefarzt der Zentralen interdisziplinären Notaufnahme und Akutstation am Florence-Nightingale-Krankenhaus der Kaiserswerther Diakonie in Düsseldorf.
    Er ist Präsident der Deutschen Gesellschaft interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin (DGINA) und kann langjährige Tätigkeit im bodengebundenen und luftgestützten Rettungsdienst vorweisen. Darüber hinaus ist er als Dozent sowie Lehrbeauftragter für Notfallmedizin tätig. Er ist Mitbegründer und Betreiber der Online-Fortbildungsplattform für Notfallmedizin NOWTOGO.
    Prof. Dr. med. Elmar W. Busch
    19:20 Uhr:

    Überblick zu neurologischen Störungen bei COVID-19

    Prof. Dr. med. Elmar W. Busch
    Essen
    Facharzt für Neurologie und Psychotherapie
    Herr Prof. Busch ist nach langjähriger Tätigkeit als Chefarzt für Neurologie an verschiedenen Krankenhäusern in NRW seit 2020 niedergelassen mit eigener Praxis für Psychotherapie und Neurologie. Er ist Vorstandsmitglied im Berufsverband der Deutschen Neurologen (BDN) und u.a. Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie e.V. (DGPM).
    19:30 Uhr:

    SARS-CoV2 als neuer Auslöser von Guillain-Barré- und Miller-Fisher-Syndrom?

    Dr. Cay Cordes
    Dr. Becker Kiliani-Klinik, Bad Windsheim
    Dr. med. Cay Cordes
    Dr. med. Cay Cordes, Dr. Becker-Kiliani-Klinik Bad Windsheim
    Facharzt für Neurologie, Intensivmedizin und Notfallmedizin
    Herr Dr. Cordes ist Chefarzt der Neurologie mit besonderer Erfahrung in der neurologischen und neurochirurgischen Intensivmedizin. Seit über zehn Jahren ist er aktiv in der Notfallmedizin tätig und hat kürzlich einen Beitrag zu neurologischen Notfällen im Buch „Notfallsanitäter Heute“ veröffentlicht. Er strebt die Integration von Neurologie und Akutmedizin an.
    19:55 Uhr:

    Schlusswort

    Dr. med. Alina Dahmen
    Anmeldung
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an. Sie erhalten Ihre Zugangsdaten via E-Mail: HIER ANMELDEN!

    Programmkomitee
    Moderation und Programm:
    Dr. med. Alina Dahmen
    Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie
    Prokuristin / Geschäftsleitung Produktmanagement, Dr. Becker Klinikgruppe, Köln
    Fachlicher Beirat:

    Dr. Markus Borries, Dr. Becker-Klinik Möhnesee
    Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie und Ärztlicher Psychotherapeut
    Herr Dr. Borries ist Leitender Arzt der Psychokardiologie.
    Dr. Cay Cordes, Dr. Becker-Kiliani-Klinik Bad Windsheim
    Facharzt für Neurologie
    Zusatzbezeichnungen Intensivmedizin und Notfallmedizin
    Herr Dr. Cordes ist Chefarzt der Neurologie.
    Prof. Dr. Klaus M. Peters, Dr. Becker-Rhein-Sieg-Klinik Nümbrecht
    Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Orthopädische Rheumatologie, Physikalische Therapie, Chirotherapie, Osteologe DVO
    Herr Prof. Peters ist Chefarzt der Orthopädie.
    Dr. Robin Roukens, Dr. Becker-Rhein-Sieg-Klinik Nümbrecht
    Facharzt für Neurologie
    Zusatzbezeichnungen: Rehabilitationswesen und Verkehrsmedizin, Fachkunde Strahlenschutz Röntgen Thorax, FEES-Zertifikat
    Herr Dr. Roukens ist Chefarzt der Neurologie.
    Dr. Rainer Schubmann, Dr. Becker-Klinik Möhnesee
    Facharzt für Innere Medizin
    Herr Dr. Schubmann ist Chefarzt der Kardiologie.
    Kooperationspartner
    rehanews24
    Medienpartner
    Hausmed
    Hausmed
    Kursanbieter für Online-Präventionskurse
    Erstattung durch Krankenkassen
    Partnerprogramm für Hausärzte

    Informationen für Praxen
  • Ansprechpartnerin: Frau Carina Kolb
     
    Dr. Becker Klinikgruppe, Parkstr. 10
    50968 Köln
     
    022193464783
     
     
    Fortbildungspunkte
    /coronasymposium3